Samstag, 23. März 2013

Design Ostereier DIY

Ein bisschen Frühlingsstimmung gewünscht? Dann mal fix ein paar Ostereier basteln. Aber gut aussehen sollten sie schon, also am besten nicht kitschig und natürlich einfach selber zu machen. Hier wären also ein paar DIY Ostereier Design-Vorschläge für dieses Jahr! Und zwar in zarten Pastelltönen, grafischen Schwarz-Weiss-Mustern und sogar mit Blattgold.

Zeitaufwand: mittel, da ich die feinen Muster per Hand aufgemalt habe. Mit den Filzstiften geht es aber ganz leicht.


Für die großen Eier braucht man nur ausgepustete oder hartgekochte Eier und ein paar einfache Filzstifte.

Kleiner Tipp: Der Stempel auf den Eiern sieht natürlich nicht gut aus zum Basteln, er geht aber gut mit ein bisschen Essig Essenz auf einem Küchentuch weg.



Dann viele, viele kleine Kreise aufmalen...


Die mit den schwarzen grafischen Mustern habe ich mit einem Edding Fineliner (0,75mm Spitze) bemalt.


Die kleinen Truthahneier (habe ich bei Butlers für 2,99 Euro pro 20 Stück erstanden) sind an sich schon sehr hübsch gemustert, ich habe noch ein paar Flecken mit Blattgold aufgebracht. Dazu ein wenig Anlegemilch an ein paar Stellen mit dem Pinsel auftupfen, antrocknen lassen und dann mit einem trockenen Pinsel vorsichtig das Blattgold aufkleben.


Als federleichte Ergänzung haben auf dem Osterstrauß noch ein paar Origami-Täubchen Platz genommen. Die Anleitung zum Falten findet Ihr hier.


 Viel Spaß dabei!

Kommentare:

  1. Total coole Ideen! Leider ist es bis zu Ostern noch ein bisschen hin aber dann werde ich das alles natürlich mal ausprobieren :-) Danke noch mal dafür! LG Fredenja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare und schaue auch immer gern auf Euren Blogs vorbei!