Freitag, 22. November 2013

Mini DIY - Triangle Ohrringe

Momentan bin ich dabei, meinem Blog nach und nach ein frisches Outfit zu verpassen. Leider bin ich kein Held, was HTML und CSS angeht. Deshalb dauert das bei mir alles immer ein bisschen länger und ich komme dann zu nichts anderem mehr... Aber gestern habe ich diese hübschen dreieckigen Perlenohrringe gemacht, geht glücklicherweise ganz leicht und schnell (hier geht es übrigens zum DIY für die vergoldete Schale).


Sie sind ganz fix gebastelt und man braucht nur ein bisschen Draht, ein paar kleine Glasperlen und die Ohrhaken. Das Material hat ca. 2 Euro gekostet :)


Aus dem dünnen Golddraht habe ich zwei ca. 6,5 cm lange Stücke mit der Schmuckzange abgeschnitten. Aus dem einen Ende habe ich eine Schlinge geformt (siehe auch hier) und den Ohrhaken eingehängt. Dann habe ich im Abstand von jeweils 2 cm einen Knick in den Draht gebogen.


Perlen auffädeln...


... und das andere Ende ebenfalls zur Schlinge biegen und in die erste Schlaufe einhängen.


Fertig!


Kommentare:

  1. Die sehen ja gut aus!
    Ich habe hier auch noch solche Ohrhänger rumliegen, vielleicht probiere ich das die Tage auch mal aus :)

    AntwortenLöschen
  2. mhhhh DES SCHAUT JA gar nit schwierig aus;;; GGGG,, des kannt ma sogar geliengen:::FREU;;FREU... und danke FÜR die NACHRICHT::: HOB MI VOLLE gfreiT... übrigens de GUMMISTIEFEL DE rot weissen HOB i vom HOFER,, bei EICH da ALDI:::: GGG... kommen IMMER wieda mal.. in die WERBUNG... bussale und hobs no fein::: BIRGIT:::

    AntwortenLöschen
  3. Sehr cool! Die gefallen mir total. Ich liebe solche DIY's. Hab leider keine Geduld dafür;-)
    GLG
    Silvi♥fashion-beauty-zone♥

    AntwortenLöschen
  4. Sehen wirklich hübsch aus und auch ganz einfach zum Nachmachen!
    Habe mir heute so ein Paar gebastelt - in schwarz, passend zu meinem Weihnachtsoutfit. Sie sind wirklich ganz einfach zum Nachmachen, und man kann sie individuell nach seinen eigenen Wünschen gestalten. Das einzige, was sich etwas schwieriger gestaltete war das Formen der Schlinge. Aber selbst diese Aufgabe kann man mit etwas Geduld gut bewältigen, also für jeden Bastelanfänger geeignet!
    Tolle Anleitung, danke für die Idee!
    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super!! Die würde ich ja gern sehen! Freut mich, wenn Dir die Anleitung geholfen hat. Liebe Grüße, Veronika

      Löschen

Ich freue mich über Eure Kommentare und schaue auch immer gern auf Euren Blogs vorbei!