Dienstag, 3. Juni 2014

Ein verstecktes Kleinod in München - der Rosengarten

Kein so ganz geheimer Tipp für einen entspannten Sommerabend ist ja bekanntlich der Münchner Flaucher gleich bei der Tierparkbrücke. In den wirklich heißen Nächten kommt hier richtige Volksfeststimmung auf: Grillfeuerschwaden ziehen über den weitläufigen Kiesstrand des Isarflussbetts, feuchtfröhliche Schlauchbootgesellschaften bahnen sich ihren Weg durchs kühle Nass und musikalisch wird alles neben der obligatorischen Lagerfeuergitarre auch schon mal von afrikanischen Trommelrhythmen untermalt.


Weniger bekannt ist der kleine Rosengarten, der sich ebenfalls in der Nähe des Isarufers etwas weiter flussabwärts Richtung Innenstadt befindet - ein idyllisches  Plätzchen mitten in der Stadt, das sich gut für ein Picknick im Grünen eignet und eigentlich nie überlaufen ist. Die Blütezeit der unzähligen Rosensorten hat auch gerade erst begonnen und neben vielen üppig blühenden Sorten gibt es auch einiges zu erschnuppern. Falls Ihr also mal zufällig hier vorbeikommt, schaut herein, es lohnt sich!






Rosengarten, Sachsenstraße 2 (Nähe Schyrenbad), U-Bahn Haltestelle Kolumbusplatz (U1,U2), Eintritt frei

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Eure Kommentare und schaue auch immer gern auf Euren Blogs vorbei!