Posts mit dem Label Häkeln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Häkeln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 18. März 2014

Schnell - bevor es richtig warm wird! Häkel-Stirnband

Der Winter ist ja nun fast rum, aber morgens kann es ja manchmal doch noch ein bisschen kühl um die Ohren werden. Ein schickes Stirnband kann man daher immer noch brauchen! Außerdem zerstört es die Haare nicht ganz so arg wie eine enganliegende Mütze.


Vielleicht erinnert Ihr Euch ja noch an meinen Loop-Schal im Häkel-Patentmuster? Hier findet Ihr auch die Video-Anleitung zu diesem Muster. Es ist so einfach und wirkungsvoll, dass ich es auch für das Stirnband verwendet habe.

Die Wolle ist von Schachenmayr (Extra Merino Big) in der Farbe 00139 (Bordeauxrot) und besteht zu 100% aus Schurwolle (das hat den unschlagbaren Vorteil gegenüber Synthetikgarnen, dass die Haare sich nicht elektrostatisch aufladen!). Man braucht etwas mehr als ein Knäuel (vielleicht habt Ihr ja noch Wollreste?). Ich habe eine 6er Häkelnadel verwendet.

Für das Stirnband habe ich einfach zwei Rechtecke mit folgenden Maßen hergestellt:
56 cm x 9 cm (Bitte an Euren Kopfumfang anpassen)
15 cm x 3 cm


Das Stirnband wird mit einem einfachen Schlingstich verschlossen. Dann das Stirnband mit ein paar Stichen raffen und den Faden vernähen.



Die Naht kann man dann mit dem kleinen Band vorne unter der Raffung verstecken. Das kurze Band hinten mit ein paar Stichen fixieren, damit nichts verrutscht.


Bestimmt kann man es im März und April noch ein paar Mal tragen - und sonst: der nächste Herbst kommt mit Sicherheit...


Eine sonnige Restwoche und viele Grüße, Veronika
Advertisement

Sonntag, 26. Januar 2014

Gestrickt? Nein, gehäkelt! Easy Loop Schal / Simple Infinity Scarf Crochet DIY - Neu: Mit Video-Tutorial!

Stricken kann ich nicht. Nein, klappt einfach nicht. Nicht, dass ich es nicht versucht hätte, aber bei mir sieht es immer furchtbar ungleichmäßig aus. Wenn ich also mal wieder das Bedürfnis habe, unbedingt etwas aus schöner kuscheliger Wolle zu machen, muss ich wohl oder übel beim Häkeln bleiben! Deswegen finde ich dieses DIY auch so super, denn der Schal sieht aus wie im Patentmuster gestrickt, ist aber in Wirklichkeit gehäkelt. Das Muster ist ganz einfach (wirklich!) und das Ergebnis ist schön locker und hält trotzdem kuschelig warm.


No, I just can't knit. Not that I didn't try, but it always looks totally awful. So when I feel the urge to make something out of cozy beautiful wool, then I'll have to stick to crocheting. That is also why I totally love this DIY! This infinity scarf looks like a patent knit pattern, but actually it is crocheted! It's really easy to do (I promise) and the result is fluffy yet thick and warm.


Dieser Schal ist aus Baby Alpaka Wolle (Garzato Baby von Lana Grossa) in Hellgrau (Farbcode 002), diese Wolle besteht zu 65% aus Alpakawolle sowie aus 20% Schurwolle und 15% Polyamid. Ich habe eine 10er Häkelnadel verwendet. Man braucht etwas 5-6 Wollknäuel für einen normal dicken Loop-Schal (mein Schal ist 24 cm breit und 1,60 m lang).


The loop scarf is made of alpaca wool (Lana Grossa's Garzato Baby) in light grey (color code 002), it is made of 65% alpaca wool, 20% new wool and 15% polyamide. I used a rather big crochet needle (10 size). You'll need about 5-6 balls of this wool for the scarf. My scarf measures 24 x 160 cm (10 x 63 inches).

Prinzipiell besteht der Schal aus halben Stäbchen, anders als beim "normalen" halben Stäbchen wird jedoch nicht in zwei Maschen, sondern immer nur in die hintere Masche der vorderen Kette eingestochen. Macht eine Luftmaschenkette in der Länge, die der fertige Schal haben soll (etwas weiter bei mir: ca. 1,60 m oder Ihr messt einen Schal, der Euch gut passt).

Um es für Euch ein wenig einfacher zu machen, das Muster nachzuvollziehen, habe ich für Euch zusätzlich noch zur Fotoanleitung ein kurzes Video erstellt.


This pattern is called "half loop double crochet". It's like half double crochet, but instead of stitching through both loops of the row, you stitch only through the back loop. It's fairly simple and it does not take long to finish your scarf! Make a chain of around 63 inches or shorter if desired, then make a turn loop and start with the pattern (see pictures below). Also check out the video tutorial, as this stitch seems to be not very commonly used (video is in German but I hope it helps anyway).





1. Wenn Ihr die Luftmaschenkette fertig habt, macht eine zusätzliche Wendeluftmasche (in diese wird nicht eingestochen). Um das Muster zu bekommen, nehmt Ihr zunächst natürlich den Faden auf die Nadel...


2. ... und stecht in die hintere Masche ein (siehe auch die oberen Bilder). 


3. Nehmt den Faden nochmal auf die Nadel und zieht die letzte Masche auf der Nadel durch die anderen beiden Maschen.




Ein paar gemütliche Abende und dann ist Euer Loop fertig (und "gemütliche Abende" gibt es ja momentan genug, das Wetter ist ja geradezu ideal zum Häkeln!). Am Ende ist es natürlich noch kein Loop, ich habe beide Teile einfach mit einem Schlingstich zusammengenäht.

Spend some peaceful evenings to finish your scarf! When you're done crocheting and it has the desired size, use a simple whip stitch to stitch the two ends together. Enjoy crocheting!




Euch eine schöne Woche! Viele Grüße, Veronika
Advertisement

Donnerstag, 4. April 2013

Häkelhelden - die Zweite: Die weltbeste Mütze aus Merinowolle mit (!!!) Wechselbommel

Die zweite Mütze, die ich kürzlich fertiggestellt habe, ist ein Unikat mit diversen Extras: Aus Merino-Wolle, mit verschiedenfarbigen Streifen und einem Bommel zum Auswechseln an einem stilechten Kletterkarabiner und sogar einem extra Windstopper-Fleece auf der Innenseite. Vielleicht ist der von meinem Freund erfundene, je nach Stimmung auswechselbare Bommel ja ein neuer Trend, was meint Ihr?! ;-))

Häkelmütze selbst gehäkelt DIY

 Die Mütze besteht auch wieder aus halben Stäbchen und hat eine Abschlusskante aus sogenannten Krebsmaschen. Die Wolle ist von Wolle Rödel (Soft Merino, ist ganz weich und aus 100% Merinowolle). Ein Knäuel à 50 Gramm kostet 3,69 €, man benötigt drei verschiedenfarbige Knäuel. Merinowolle ist zwar etwas teurer, aber sie trocknet schnell und wärmt gut. Siehe mein erster Häkel-Post für die Basics. Für diese Wolle habe ich eine 3,5er Häkelnadel verwendet. Die Karabiner kann man hier bestellen.

Dadurch, dass die Wolle recht dünn ist, dauert das Häkeln natürlich entsprechend länger (lustiger ist es natürlich, wenn man eine Katze hat, die mit dem Wollknäuel spielt. Diese Mieze ist aber schon ein Katzen-Opa und fand's eher zum Gähnen...).


Beim Wechseln der Farben habe ich den Faden nicht abgeschnitten, sondern einfach innen gewechselt und am Schluss des Streifens jeweils ein paar feste Maschen gehäkelt, damit der Übergang sauber(er) aussieht.

Häkelmütze selbst gehäkelt DIY

Den Bommel herzustellen ist ganz einfach: Zwei Scheiben aus Karton in der gewünschten Größe ausschneiden und in die Mitte ein Loch schneiden.

Anleitung Wolle Bommel selber machen

So macht man den Bommel, Schritt für Schritt: Je öfter Ihr wickelt, desto dichter wird der Bommel. Den Faden zieht man mit einer stumpfen Nadel zwischen den beiden Papp-Scheiben ein, wenn man die ersten Runden gewickelt hat.

Anleitung Bommel Wolle DIY

Überschüssige Fäden abschneiden und aus dem längeren Faden, den man festgezogen hat, kann man mit Luftmaschen eine Schlaufe machen. Aus dem überschüssigen Faden am Ende der Mütze habe ich ebenfalls eine Schlaufe gehäkelt, in die man nach Lust und Laune den Karabiner einhängen kann oder auch nicht. 

Mütze Bommel

Die Dinger wären vermutlich auch ein cooler Schlüsselanhänger, fällt mir grad auf?!

Als Abschluss habe ich innen noch ein Stirnband aus Windstopper-Fleece eingearbeitet. Dieses wird in der passenden Größe ausgeschnitten (Innendurchmesser der Mütze, wobei es natürlich nicht zu eng sein sollte) und auf der Innenseite einfach per Hand locker festgeheftet. Die detaillierte Anleitung, um die Mütze wirklich winddicht zu machen, habe ich auch hier nochmal niedergeschrieben.

Häkelmütze Windstopper Fleece Stirnband innen

Ich habe noch hinten als kleines Detail ein Stoff-Label mit der Nähmaschine angebracht...

 

... der Mützenträger freut sich :-) 

Häkelmütze Bommel Windstopper Fleece halbe Stäbchen Streifen

Montag, 1. April 2013

Häkelhelden - die Erste: Fixe Mütze im Freerider Style

Neulich standen wir ratlos vor dem Angebot an Mützen eines bekannten Münchner Sportgeschäfts und fanden das Angebot einerseits irgendwie nicht sooo schön und andererseits auch recht teuer. "Eigentlich könnte man so etwas ja auch selber machen...": Ja schon, aber wie? Häkeln vielleicht? Das verbindet man ja eher automatisch mit dem Handarbeitsunterricht und so sexy Sachen wie Topflappen und Omas gehäkelten Untersetzern.

Anscheinend ist Mützen häkeln aber ein totaler Trend - siehe hier: myBoshi-Häkelmützen (wer nicht selber häkeln mag, der kann sich hier auch schicke Modelle bestellen).

Siehe auch meine weiteren Mützen DIYs:
Häkelmützen winddicht machen
Mütze aus feiner Merinowolle + Bommel selbermachen

selbst gehäkelte Mütze 1

Also auf ans Werk. Zum Glück gibt es ja bei Youtube tolle Videoanleitungen für totale Anfänger! Beispielsweise hier wird anschaulich erklärt, wie man eine Mütze mit halben Stäbchen ganz einfach selber häkeln kann:


Wer es eher grafisch erläutert haben will, dem helfen bestimmt diese Step by Step-Anleitungen, ich fand sie jedenfalls sehr aufschlussreich:

Ich habe für meinen ersten Versuch eine schöne dicke Wolle aus 50% Schurwolle und 50% Acryl (Polar von Wolle Rödel in München am Stachus, gibt es auch im Onlineshop) und eine 8er-Häkelnadel verwendet. Man braucht auf jeden Fall drei Knäuel von dieser Wolle (zwei graue, ein grünes, wobei dann jeweils noch etwas übrig bleibt). Zeitaufwand ca. 4-5 Stunden. Die Abschlussreihe besteht aus festen Maschen. Ein Knäuel kostet 2,99 €, also ca. 9 Euro für eine Mütze.

Wolle für selbst gehäkelte Mütze

Damit kein "Sprung" beim Farbwechsel entsteht, habe ich als Abschluss bei der ersten Farbe auch ein paar feste Maschen gehäkelt, dann wird der Übergang gleichmäßig und es entsteht ein richtiger Streifen.

Und hier das Ergebnis auf seinem ersten Einsatz. Ich kann bestätigen dass sie den Kopf schön warm hält und sich sehr angenehm tragen lässen! Mit Sicherheit ist es nicht perfekt aber mich hat es vor allem gefreut, so ein schnelles Ergebnis zu haben :-) Der Winter ist ja nun hoffentlich bald vorbei, aber ein paar Mal kann ich die Mütze bestimmt noch anziehen.

selbst gehäkelte Mütze 2