Posts mit dem Label München werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label München werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 3. Juni 2014

Ein verstecktes Kleinod in München - der Rosengarten

Kein so ganz geheimer Tipp für einen entspannten Sommerabend ist ja bekanntlich der Münchner Flaucher gleich bei der Tierparkbrücke. In den wirklich heißen Nächten kommt hier richtige Volksfeststimmung auf: Grillfeuerschwaden ziehen über den weitläufigen Kiesstrand des Isarflussbetts, feuchtfröhliche Schlauchbootgesellschaften bahnen sich ihren Weg durchs kühle Nass und musikalisch wird alles neben der obligatorischen Lagerfeuergitarre auch schon mal von afrikanischen Trommelrhythmen untermalt.


Weniger bekannt ist der kleine Rosengarten, der sich ebenfalls in der Nähe des Isarufers etwas weiter flussabwärts Richtung Innenstadt befindet - ein idyllisches  Plätzchen mitten in der Stadt, das sich gut für ein Picknick im Grünen eignet und eigentlich nie überlaufen ist. Die Blütezeit der unzähligen Rosensorten hat auch gerade erst begonnen und neben vielen üppig blühenden Sorten gibt es auch einiges zu erschnuppern. Falls Ihr also mal zufällig hier vorbeikommt, schaut herein, es lohnt sich!






Rosengarten, Sachsenstraße 2 (Nähe Schyrenbad), U-Bahn Haltestelle Kolumbusplatz (U1,U2), Eintritt frei
Advertisement

Samstag, 26. Oktober 2013

Herbstausflug zur Auer Dult in München

Jetzt wohne ich doch schon recht lang in München, aber auf der Auer Dult war ich noch nie. Deswegen habe ich heute einen Ausflug mit einer Freundin dorthin gemacht. Die Dult ist ein Jahrmarkt, der dreimal im Jahr in München stattfindet. Es gibt ein paar Fahrgeschäfte und viele Stände mit Kunsthandwerk und Antiquitäten, außerdem natürlich jede Menge Fress-Stände und einen gemütlichen Biergarten.

Willkommen zur Auer Dult!

 Schiffschaukeln

Original Steckerlfisch von der Fischer-Vroni
 
Sieht aus wie hindrapiert, oder?



Die hübsche Schale und vieles mehr kommt übrigens aus einer Töpferwerkstatt am Chiemsee. Ein großer Teller mit einem Muster aus roten Fischen und eine hübsche Tasse sind meine "Ausbeute" von der Dult gewesen.

Liebevoll bestückte Trödelstände


Die kandierten Äpfel wollte ich als Kind ja immer haben. Heute habe ich mal wieder einen gekauft und ja, immer noch klebrig süß...

Mir hat die Dult wirklich gut gefallen, es lässt sich entspannt bummeln und gibt viel zum Schauen und Kaufen. Wenn Ihr zu einem der Termine im nächsten Jahr in München seid, es lohnt sich auf jeden Fall. Die nächsten Termine in 2014 sind:
  • 26.04.-04.05 (Maidult)
  • 26.07.-03.08 (Jakobidult)
  • 18.10.-26.10 (Kirchweihdult)
Advertisement

Sonntag, 22. September 2013

Endlich fertig - Mein DIY Dirndl!

Zum Geburtstag habe ich ja einen Gutschein für einen Dirndl-Nähkurs in der Nähschule München bekommen - ein tolles Geschenk! Passend zum Wiesnstart dieses Wochenende ist mein DIY Dirndl nun endlich fertig. Ich habe es heute das erste Mal ausgeführt und wir haben bei tollem frühherbstlichen Wetter ein paar Bilder geschossen.

Schlichtes Dirndl in Dunkelblau, dafür darf die Schürze etwas mehr Farbe haben!

Der Kurs hat drei Tage gedauert, danach war das Dirndl eigentlich schon fertig zum Anziehen, nur ein paar Details haben noch gefehlt. Es ist aber durchaus in drei Tagen machbar und mit der professionellen Hilfe der Kursleiterin Blanca Popp hat auch jeder am Ende ein tolles Dirndl sowie einen individuell angepassten Schnitt, aus dem man sich dann auch noch ein zweites Dirndl nähen kann. Klickt Euch übrigens mal durch ihre Facebook-Galerie, es gibt unheimlich viele Varianten!

... Klassisch geknöpft

Eigentlich ist das Dirndl-Nähen an sich nicht kompliziert, nur das Oberteil muss eben möglichst gut sitzen und wir haben es deshalb zuerst in einem Nesselstoff gemacht und dann entsprechend abgeändert. Der Rock ist lediglich eine in Falten gelegte Stoffbahn. Im Kurs gab es drei Schnitte für das Oberteil zur Auswahl, ich habe mich für einen klassischen Schnitt mit V-Ausschnitt im Rücken und eckigm Ausschnitt vorn entschieden. Außerdem wollte ich ein geknöpftes Dirndl, weil ich schon zwei mit Reissverschluss besitze und Knöpfe ja die klassischere Variante sind.

Länge knapp übers Knie...
 
 Rücken mit drei Teilungsnähten

 Detail - Rückenausschnitt

Detail - Eckiger Ausschnitt vorn

Als Material habe ich dunkelblauen Leinenstoff verwendet, der sich super verarbeiten ließ. Die Schürze ist aus Kunstfaser (evtl. mache ich mir nochmal eine edlere aus Seide). Gefüttert ist das Dirndl Oberteil mit einem Tilda-Stoff mit Pünktchenmuster. Die Knöpfe sind aus echtem Perlmutt und ebenso wie die Borte am Ausschnitt vom Ludwig Beck Kurzwarenladen.

Detail - Breite Schürzenbänder

Wenn Ihr gern näht und auch ein individuelles Dirndl wollt, kann ich Euch einen Kurs nur ans Herz legen. Man muss dafür wirklich kein Nähexperte sein. Es hat echt super viel Spaß gemacht und mit Blancas Hilfe kann man sich sicher sein, dass es am Ende was wird!

Warten auf den nächsten Einsatz!

äähm.. und als nächstes freu ich mich darauf, was ganz Einfaches zu nähen. Einen Topflappen, oder so :-)