Mittwoch, 17. Juli 2013

DIY Arm-Party! Bunter Armbänder Mix - Teil 3: Geknüpfte Freundschaftsbändchen

Heute habe ich für Euch den dritten Teil der kleinen DIY Armbänder-Reihe für Euch, diesmal mit geknüpften Armbändern. Hab mich spontan wieder an die Schulzeit erinnert, als irgendwann jeder diese Bändchen für die beste Freundin geknüpft hat :) Und das Beste ist, dass es immer noch noch Spaß macht! 


Ein Video ist leichter zu verstehen als Bilder - eine sehr gute Anleitung für ein einfaches Zickzack-Armband gibt es bei Youtube z.B. hier von alive4fashion. Nach dieser bin ich auch vorgegangen. Die Muster erreicht man durch Kombinationen von Knoten.

Wer nicht selbst knüpfen mag, der kann sich auch bei Dawanda sehr hübsche Bändchen kaufen und diese selbst veredeln, beispielsweise mit Perlen oder Nieten :)

Für dieses DIY braucht Ihr Sticktwist in verschiedenen Farben (ich mag lieber den matten, der nicht gedreht ist, er spaltet sich aber leichter auf). Meine Bändchen bestehen aus acht Fäden. Die einzelnen Fäden sind ca. 80 cm lang.


Am oberen Teil des Bändchens ca. 8 cm übrig lassen für den Verschluss.


Früher hat man ja die Bändchen fest um den Arm der Freundin verknotet und dann gewartet, bis sie irgendwann von allein abgefallen sind. Das muss vielleicht nicht mehr sein :) Den Verschluss habe ich deshalb mit einem Chinese Sliding Knot verschlossen. Da der Verschluss auch Platz braucht, muss das Armbändchen nicht ganz um den Arm passen. Den Verschluss kann man in eine Richtung auf- und zuziehen. Die Enden sollten deshalb nicht zu kurz sein.



Um die Bändchen ein bisschen zu veredeln, kann man sie noch mit Stickgarn und Perlen besticken.



Viel Spaß beim Knüpfen ;) 

Vorblätter zu Teil 1: Macramee Lederbändchen
Hier geht's zu Teil 2: Perlenarmbänder DIY

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare und schaue auch immer gern auf Euren Blogs vorbei!

Follow on Facebook Follow on Bloglovin Follow on Pinterest follow on blogger Follow via Email