Posts mit dem Label Weihnachten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Weihnachten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 24. Dezember 2013

Last Minute Geschenkeverpacken + Frohe Weihnachten!

Geschenke einpacken ist jedes Jahr an Weihnachten eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Baum gibt es bei uns keinen (aus Platz- und auch aus Faulheitsgründen), Plätzchenbacken ist an die Mama outgesourct - die ist eine wahre Perfektionistin und ihre Plätzchen sehen aus wie Pralinen! - deswegen überlasse ich das lieber hauptsächlich ihr, aber Geschenke dekorieren muss sein. In den letzten Jahren habe ich meistens gekauftes Papier verwendet und üppig mit Tannenzweigen und Kugeln dekoriert, diesmal ist es etwas schlichter mit DIY-Einwickelpapier aus braunem Packpapier ausgefallen.


Dazu habe ich Packpapier und ein einfaches grünes Geschenkpapier ohne Muster verwendet und mit einem Cutter und einer Pappschablone quasi halbierte Tannenbäume ins Papier geschnitten.


Das Packpapier habe ich dann mit dem grünen Papier hinterklebt und die ausgeschnittenen Bäumchen vorsichtig umgeknickt. Die "Schleife" ist aus Baker's Twine, die Geschenkanhänger habe ich selbst gemacht.
 


Euch allen schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage, wir sehen uns hoffentlich im neuen Jahr wieder!
Liebe Grüße, Veronika
Advertisement

Sonntag, 1. Dezember 2013

DIY - ein Adventskranz, der gar kein Kranz ist. Schlichter skandinavischer Stil!

Mit meiner Adventsdeko bin ich leider dieses Jahr ein bisschen spät dran... Ehrlich gesagt bin ich auch nicht so deko-wütig, ich finde immer, weniger ist mehr. Vor allem an Weihnachten, wo man an allen Ecken mit Überfluss reizüberflutet wird (also so fühle ich mich zumindest beim Betreten eines durchschnittlichen Kaufhauses). Die Schlichtheit dieser Idee für einen Adventskranz hat mir sofort gefallen, etwas Ähnliches habe ich auf einer skandinavischen Wohndesign-Seite gesehen (die ich mir leider nicht gebookmarkt habe).


Dieser "Kranz" ist so einfach zu machen! Ich habe vier Porzellanschälchen aus dem Kaufhaus verwendet und mit einem Porzellanmarker beschriftet. Wer nicht so gern freihändig zeichnet, der kann mit einem Bleistift vorzeichnen, das geht sogar auf dem glatten Porzellan. Kleine "Vermaler" kann man gut mit einem nassen Wattestäbchen entfernen.

Dann im Ofen laut Anleitung auf dem Stift im Backofen fixieren (den Backofen nicht vorheizen). Ich habe die Schrift bei 160 Grad anderthalb Stunden lang einbrennen lassen und die Porzellanteile dann im Ofen auskühlen lassen.


Die Kerzen habe ich mit flüssigem Wachs aus Kerzenresten unten in den Schälchen festgeklebt. Vielleicht habt Ihr ja auch ein paar kleine Kerzenständer. Dekoriert habe ich mit ein paar Tannenzweigen und Scheinbeere-Zweigen (natürlich sollte man die Kerzen nur unter Aufsicht brennen lassen). Damit es länger hält, habe ich die Schälchen mit etwas Wasser aufgefüllt.


Euch damit noch einen schönen ersten Advent, ich hoffe, Ihr könnt die Vorweihnachtszeit ohne zuviel Stress genießen!
Follow on Facebook Follow on Bloglovin Follow on Pinterest follow on blogger Follow via Email